Letzte Aktualisierung: Dienstag, 1. November 2016

Berichte von Gemeindeaktivitäten

Gemeindereise nach Andalusien Oktober 2016

Ein Bericht zur Andalusien-Reise vom
4. – 11. Oktober 2016 von Anka und Priska Krüger

Olivenöl aus Baena, „Nektar“ aus Jerez und Schinken vom Schwarzen Schwein, dessen wechselnde Gemütszustände unser origineller Cicerone Pepe so witzig beschrieb – diese sichtbaren Mitbringsel erinnern an die schöne Reise nach Al Andalus.
Wir haben so viel gesehen, dass im Folgenden nur Höhepunkte der Reise beschrieben werden können...
Juni 2016 Der Helferschaftsausflug: „Fahrt ins Blaue“ Zu einem hochoffiziellen Gruppenbild kam es auf unserer diesjährigen „Fahrt ins Blaue“ nicht – hier aber Eindrücke von unserer Reise in die Lausitz...
Aus der Synode

Aus dem Kirchen-vorstand

Unsere Gemeinde – vertreten im Kirchenbezirk

Aus der Arbeit des Kirchenvorstandes

Im Herbst 2015 begann eine neue Legislatur der Kirchenbezirkssynoden. Zwei davon gibt es auch in Dresden, entsprechend den Kirchenbezirken Mitte und Nord. Alle Dresdner Gemeinden sind in einer dieser beiden Synoden vertreten. In deren Sitzungen werden Fragen des übergemeindlichen Zusammenwirkens und die Entwicklung des kirchlichen Lebens beraten...
Dezember 2015 Thema Flüchtlingshilfe:
Im Gespräch Ute Irmscher
Als wir vor einem Jahr anfingen, dachten wir, wir können doch nicht an diesem Asylbewerberheim vorbeifahren und so tun, als ginge uns das nichts an. Als würden die Unbekannten, die dort leben, von vornherein keinen Platz in unserer Gesellschaft haben...
November 2015

Gruß und Gedanken von Pastorin Sigrid Schneider zum 90. Geburtstag

Ich bin, obwohl mit meinem Alterssitz Mölln bei Hamburg weit entfernt, noch sehr mit der Loschwitzer Kirchgemeinde verbunden – durch treu zugeschickte Kirchennachrichten und durch mancherlei persönliche Kontakte. Jeden Tag denke ich an Sie! Und bete für Sie...
März 2015 Nach „20 Jahre Dresdner Nacht-Cafés“ noch ein Jubiläum: Die Gruppe „Offene Kirche“ wird 20 Jahre alt! Die Fragen der Besucher, die wir als Mitglieder der „Offenen Kirche“ beantworten müssen, haben sich gewandelt. In den ersten zwei Jahren waren es diese: „Wo ist denn hier die Orgel?“ oder: „Warum gibt es hier keine Emporen?“ oder: „Warum haben Sie nur ein Holzkreuz auf dem weißen Tuch über dem Altar statt eines richtigen Altarbildes?“...
Dezember 2014

Eine wahre Weihnachtsgeschichte von Klaus Fricke

„Ich war 9 Jahre damals. Es war 1944 und wieder Adventszeit geworden. Meine Tante Mathilde half dem alternden Loschwitzer Kantor Friedrich bei seinen Aufgaben – nach Kriegsende wurde sie für viele Jahre seine Nachfolgerin...
November 2014 Gespräch mit dem Friedhofsmeister Bernd Kopprasch Die Elbflut auf dem Friedhof ist Geschichte,
Herr Kopprasch? Alles hat wieder seine Ordnung –
oder etwa noch nicht?...
Mai 2014

„Pfiat eich Gott“ – oder: Abschied in München-Obermenzing

Der Abschiedsgottesdienst für Pfarrer Ulrich Wagner am Himmelfahrtstag 2014 in der Carolinenkirche Obermenzing war Anlass für die Loschwitzer, an diesem besonderen Ereignis teilzunehmen...
Juni 2014 Zum Video geht es hier Vortrag von Rabbiner Nachama unter Begelitung von Klarinettisten Dudu Zemach und Norbert Munser an der Orgel am 11. Juni 2014 in der Loschwitzer Kirche...
März 2014 10 Jahre! – Besuchsdienst feiert eigenen Geburtstag Die Alten und die Neuen werden vom Besuchsdienst der Kirchgemeinde gegrüßt. Seit 10 Jahren gibt es in der Kirchgemeinde Loschwitz einen Besuchsdienst. Dieser blickt auf tausende Besuche zurück. Doch was verbirgt sich hinter dem „Besuchsdienst“...
Februar 2014 Loschwitzer Konfi-Rüstzeit in Leipzig und „in Papua-Neuguinea“

Morgens im Cafe beim Lukas-Bäcker. Jeden Tag an Orten der Friedlichen Revolution wie der 150-jährigen Leipziger Missionsgeschichte...

Dezember 2013 Alle Jahre wieder:
Trockenblumen zu Kränzen und Gebinden!
Jedes Jahr beginnt es mit ein wenig Bangen: Wird es ausreichend Koniferengrün geben? Werden genug Trockenblumen gesammelt? Wie wird der Absatz auf unserem Friedhof sein? Und jedes Jahr gibt es die freudige Überraschung...
November 2013 Wein oder Traubensaft?
Leserbrief von Dr. Jürgen Trogisch im „SONNTAG“

Bei der Diskussion um die Teilnahme von Kindern am Abendmahl spielt auch diese Frage eine gewichtige Rolle. Im alten Israel wurde der Traubensaft in der Hauptlesezeit September/Oktober schon unvergoren als Most frisch von der Kelter getrunken und als Erstlingsopfer ins Heiligtum gebracht...

November 2013 Der Gottesdienst als Gesamtkunstwerk?
Wolfgang Ratzmann

Vortrag in der Stifterversammlung der Kirchgemeinde Dresden-Loschwitz am 10.11.2013

Nach der traditionellen evangelischen Sicht wird der Gottesdienst eher als eine Art von Unterricht verstanden. Für uns als Theologiestudenten der 1960er Jahre war das eine selbstverständliche Erwartung an den Gottesdienst, dass er weniger Feier und liturgische Inszenierung, sondern vor allem eine überzeugende Glaubensrede enthält...
August 2013 Bericht von der Gruppe „Offene Kirche“

Es ist Sonntagnachmittag 15 Uhr, die Sonne scheint durch die geöffnete Kirchentür. Ich stehe hinter dem Verkaufstisch in der Kirche, die dicken Kerzen brennen einladend. Eine junge Frau kommt, bleibt zögernd in der Tür stehen und schaut sich um, das kleine Mädchen an ihrer Hand ebenfalls...

Juni 2013 Bericht von der Orgelweihe in der Partnergemeinde Tomaszów/Polen „Pochwal moj duchu Mocarza...“ so beginnt der deutsche Choral: „Lobet den Herren...“ im Polnischen. Er erklang am 9. Juni 2013 im Festgottesdienst zur Orgelweihe in der Evangelisch-Augsburgischen Erlöserkirche in Tomaszów...
Mai 2013 Impressionen vom
34. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg

Wir waren vorerst eine kleine Gruppe von der Loschwitzer Kirchgemeinde, die in den Morgenstunden des 1. Mai in einen Autobus nach Hamburg stiegen. Andere Kirchentagsbesucher waren per Elbdampfer, mit dem Auto, mit der Eisenbahn oder dem Ruderboot unterwegs...

April 2013 Glaubenskurs in Loschwitz von Januar bis April 2013 Zu acht und gemeinsam mit Pfarrer Deckert trafen wir uns zwischen Januar und April zum Glaubenskurs...
Februar 2013 Rüstzeit-Rückblick an der Tausendjährigen Volkenrodaer Eiche

Ja, an diesem knorrigen Baum haben wir gestanden an einem der Tage unserer Konfirmandenfreizeit in den Winterferien. Viel mehr haben wir erlebt, als hier in ein paar Zeilen passt ...

Dez. 2012 Projekttag der Loschwitzer Konfirmandenarbeit Zum Thema „Tod und Ewigkeit" trafen sich die Konfirmanden der 8. Klasse am Sonnabend vor dem 1. Advent auf dem Loschwitzer Friedhof. Eigentlich war auch ein kleiner Arbeitseinsatz geplant...
Mai 2011 Besuch der Partnergemeinde in Tomaszow

Ein guter Protestant ist nicht abergläubisch.
Also fuhren am Freitag, dem 13.05.2011, sieben Gemeindeglieder unserer Kirche zur Partnergemeinde Augsburgischen Bekenntnisses nach Tomaszów Mazowiecki nach Polen ...

Februar 2011 Reisesplitter aus Rom

Luther wandert durch die Alpen in die ewig Stadt hinein. Hat ein Auftrag zu erfüllen, änderte das Leben sein.
Uns‘re Reise ist Vergnügen und ein großer Kunstgenuss.
Ändert nicht das ganze Leben, aber der Gedanken Fluss.
Kirchen gibt‘s in großer Fülle, als Basilika erbaut.
Baldachine überm Altar, Mosaik darüber schaut...

September 2010 Seniorenrüstzeit in Herrnhut

Am 7. September 2010 fanden sich 10 Seniorinnen und ein Senior noch einmal zusammen, um zur Rüstzeit nach Herrnhut zu fahren unter Leitung von Pfarrer Selunka.
Am frühen Abend erreichten wir das uns wohlbekannte Tagungs- und Erholungsheim (TEH). Es bot uns wieder schöne und bequeme Zimmer und einen Tagungsraum im Hause...

April/Mai 2010 Frühlingsmusik in Herrnhut

Vom 30. April bis zum 2. Mai fand unsere musikalische Gemeinderüstzeit unter dem Thema „Komm, lieber Mai….“  statt.
Zu Gast waren  wir diesmal im Tages- und Erholungszentrum der Brüdergemeine Herrnhut.
Insgesamt waren wir 68 Teilnehmer im Alter von 3 Monaten – 77 Jahren...

Januar 2010 Neues von der Tomaschower Orgel

Anfang vorigen Jahres informierte ich Sie über die Orgelrenovierung in unserer Partner-Gemeinde Tomaschow Maz. und bat um Spenden für dieses große Vorhaben. Es gingen dafür aus der Gemeinde 480,– EUR ein, wofür ich den Spendern herzlich danke. Leider ist das nur „ein Tropfen auf einen heißen Stein“...

November 2009 Eine gute Tradition – Grabgebinde für den Loschwitzer Friedhof

Es ist schon zu einer guten, mehr als 10 Jahre währenden Tradition geworden, dass wir uns im November treffen, um aus den verschiedenen Koniferen und Trockenmaterialien, die uns der Elbhang schenkt, Grabgebinde  für den Friedhof anzufertigen...

Februar 2009 Pfr. Wagner
in München feierte
seinen 60. Geburtstag

Anlässlich des 60. Geburtstags von Pfarrer Ulrich Wagner fuhr eine kleine Gruppe der Loschwitzer Gemeinde Anfang Februar nach München. Schon am Vorabend des Geburtstags trafen sich ein Teil der Loschwitzer in vertrauter Weise mit den Truderingern bei Heike Brachem in der Kellerbar, um sich auszutauschen und ein kleines Programm für den Geburtstag einzustudieren...

September 2008 Seniorenrüstzeit
in Herrnhut

Auch im September 2008 reisten wieder 10 Gemeindeglieder mit Pfarrer Selunka nach Herrnhut zur Rüstzeit.
Das Tagungs- und Erholungsheim der Brüderunität ist uns nun schon sehr vertraut, und wir richteten uns schnell in unseren bequemen Zimmern ein.
Die Tage standen unter dem Thema:
DIE VIELFALT DER KIRCHEN UND DIE EINHEIT DES GLAUBENS ...

April 2008 An einem Infostand präsentierten wir als Hauptverantwortlicher und Koordinator der Ev.- Luth. Kirchgemeinde Dresden- Loschwitz das Projekt der Wohnungslosen- Nachtcafés in Dresdner Kirchgemeinden
Die Schirmherrschaft des Kongresses hatte der Präsident des Europäischen Parlaments in Straßburg, Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering. Über 300 Teilnehmer aus 13 Ländern redeten auf dem Kongress in Heidelberg über Armut und Ausgrenzung und darüber, wie vor allem die Kirchen und ihre Hilfsorganisationen die Selbsthilfe organisieren, wie Betroffene aus ihrer Isolation zurückgeholt werden können.

Armut sichtbar machen, mit Armen und Ausgegrenzten leben, sie stärken und verbinden, das war das Anliegen dieses Kongresses.

Februar 2008 Mein Einsatz im Kinderheim von Tapa/Estland Seit September 2007 bin ich nun schon in Estland und mache dort ein „Diakonisches Jahr im Ausland“ bzw. einen „Europäischen Freiwilligendienst“ noch bis Juli 2008. Nach dem Abitur wollte ich etwas ganz anderes machen, was ich so vorher noch nicht erlebt hatte ...
Juli 2007 Unsere Gemeindefahrt zum Elisabethjahr 2007 nach Eisenach

Teil 2

1207 – 2007, achthundert Jahre ist es her, seit Elisabeth, diese große Gestalt des Mittelalters, das Licht der Welt erblickte. Das Land Thüringen mit seinen katholischen und evangelischen Kirchen hat aus diesem Grund ein Elisabethjahr ausgerufen und zu zahlreichen Veranstaltungen in die Wartburgstadt und auch an andere Orte eingeladen ...
Juli 2007

Eigentlich war sie schon im Hochmittelalter so etwas wie eine deutsche Nationalheilige, Elisabeth, Tochter des ungarischen Königs Andreas II. und seiner Gattin Gertrud von Andechs-Meran, heute allgemein bekannt als die „Heilige Elisabeth“, Landgräfin von Thüringen ...

Juni 2007

Im Jahres-„Veranstaltungsplan“ unserer Kirchgemeinde steht Mitte Juni immer der Helferausflug auf dem Programm.So starteten wir am 14. Juni mit einem Bus bei leichtem Regen und verließen Dresden in Richtung Osten ...

März 2007

Wer kennt Paul Gerhardt? In fast jedem Gottesdienst singen wir seine Lieder, aber über seine Person wissen wir wenig. Das sollte sich auf der Familienrüstzeit in Raten vom 9.-11. März ändern.
Erwartungsfroh kamen am Freitagabend klein und groß in der „Friedensburg“ an, wo unser Pfarrer uns schon mit guter Laune und offenen Armen empfing ...

2006/2007

In der vergangenen Wintersaison fand nunmehr im 7. Jahr in Folge – immer in der Nacht von Donnerstag zu Freitag – das Wohnungslosen-Nachtcafé im Gemeindehaus, in den zur Verfügung gestellten Räumen der Grundstraße 36, statt.

Die Nachtcafés der Dresdner Kirchen gibt es bereits seit elf Jahren ...

Sept. 2006

Wie oft die Loschwitzer schon im Tagungs- und Erholungsheim gewesen sind, ließ sich nicht rekonstruieren. Am 19.09 reisten wieder 12 Seniorinnen und Senioren mit Pfr. Selunka nach Herrnhut. Unter ihnen waren sechs, die noch nie dabei gewesen waren.
Mit Kaffee und Lausitzer Kleckselkuchen wurden wir freundlich begrüßt. Danach bezogen wir die hellen, bequem eingerichteten Zimmer...

Sept. 2006

Fremd und vertraut – eine Fortsetzungsgeschichte

Als Vertreter unserer Kirchgemeinde Loschwitz hatten Stephan Balzer und wir beide die große Freude, am 25. Ordinationsjubiläum von Pfarrer Roman Pawlas in Tomaszów teilzunehmen. Es war ein bewegendes und tief berührendes, drei Tage andauerndes Fest, das von großer Wertschätzung für Pfarrer Pawlas geprägt war.
Außer den vielen einheimischen Gratulanten waren auch Gäste aus 8 Nationen vertreten, die sich teilweise von sehr beschwerlicher Anreise nicht hatten schrecken lassen...

Oktober 2005 Fremd und vertraut – Gemeindefahrt nach Polen im Oktober 2006
Im Oktober des Jahres 2005 fuhren etwa zwei Dutzend Gemeindeglieder der Loschwitzer Kirchgemeinde für mehr als eine Woche nach Polen. Zwei Dutzend Gemeindeglieder? Nein, für Frau Pfarrerin Ade-Ihlenfeld war es die Abschiedsfahrt von unserer Gemeinde, denn sie tritt eine Pfarrstelle in ihrer alten Heimat an und ein Altdresdener hatte sich uns angeschlossen und sprach nach fast einem ganzen Leben in Celle noch immer geläufig Sächsisch...
September 2005 Seniorenrüstzeit in Herrnhut vom 13. bis
18. September 2005
Am 13.09. mittags starteten wir – ein Seniorenkreis unserer Gemeinde – nach Herrnhut. Ehepaar Kühnert stellte in seinem PKW zwei Plätze zur Verfügung. Pfr. Selunka hatte einen Bus gemietet. Zusammen waren wir 13. Am zeitigen Nachmittag kamen wir in Herrnhut an und wurden – wie alljährlich – mit Kaffee und Kuchen herzlich empfangen...
Juni 2005 Ausfahrt für die Helferschaft im Ehrenamt 16. Juni 2005

Am 16.06.05 trafen wir uns bei bestem Wetter (wenn B/Engel reisen) zur Fahrt „ins Blaue“.
Seit 1993 gibt es diese Ausfahrten, damals vorbereitet von Frau Wenzel. Seit 1996 wurde dann Herr Kühnert tätig, - also war es in diesem Jahr ein kleines Jubiläum. Man erinnerte sich der Orte Diesbar-Seußlitz, Frauenstein, Crostau, Mauersberg, Torgau, Görlitz, Most/CZ, Kloster Buch bei Leisnig und Kriebstein...

März 2005 Familienrüstzeit in der Friedensburg zu Rathen 11. – 13. März 2005 Ein schönes Wochenende verbrachten 12 Familien bei der Familienrüstzeit in der Rathener Friedensburg, die für sich schon mit der alten Halle, den großen Räumen und Zimmern und dem Puderzucker-Ausblick auf die etwas andere Bastei ein Erlebnis ist.
Nächtliche Schneestürme ermöglichten den Kindern den Bau einer Schneebude am Waldesrand, die wir dann mit den Großen einweihen konnten...
 

Besondere Ereignisse

Sept. 2012 Am Sonntag, den 2. September 2012, 14.30 Uhr wurde unser neuer Pfarrer Markus Deckert in einem Festgottesdienst durch Superintendent Behr in sein Amt als Gemeindepfarrer von Loschwitz eingeführt...
© 2015